Product added to wishlist
View Wishlist

Schweppes Premium Pink Pepper Tonic Water

Add to Wishlist

Produkt: Schweppes Premium Original Tonic Water

Art: Klassisches Tonic Water

Herkunft: Deutschland

Hersteller: Schweppes International Limited, MediArena 5-6, 1114BC Amsterdam – Duivendrecht, The Netherlands

Farbstoff: Ja
Allergene:  enthält SULFITE


Eure Lieblingsplattform um das Produkt zu kaufen:

 

 


 

Beschreibung

Zutaten:

Wasser, Zucker, Kohlensäure, Säuerungsmittel, Zitronensäure, natürliches Aroma (Pink Pfeffer), Aroma, Chinin.

Der scharfe süße Traum - Schweppes Pink Pepper

Ein feuriger Auftritt – Das Schweppes Pink Pepper ist ein willkommener Aufruf an all jene, welche mehr Pepp in ihr Glas bringen möchten. Von Genießer, für Genießer. Denn der pinke Pfeffer in diesem Tonic Water ist der tragende Geschmacksveteran, gepaart mit dem Bitteren des Chinin und dem Erfrischenden der Kohlensäure. 

Dabei ist Pink Pepper kein neues Gewürz, sondern ein schon lang verwendetes “Wundermittel” für Geschmack und Seele – Halt nur mit Pepp.

Die Kombination der Aromen ergeben ein völlig neues Tonic Water, welches mit seiner zusätzlichen Würze extravaganten und besonders aromatischen Spirituosen das Beste abverlangt. Als kleiner Rebell in Sachen Tonic kitzelt er versteckte Nuancen nach Außen oder schafft eine völlig neue Bühne für den Gin.

“This tonic is for connoisseurs looking for a new sensory experience. Pink Pepper is an herb that has been studied very carefully to enhance the essence of strong alcoholic drinks and lends a gentle rebellious touch to your drink.”

Quelle: Schweppes.eu

Als Johann Jacob Schweppes 1870 es schaffte, nebst anderen, Wasser zu konservieren und mit Kohlensäure versetzte, war ihm wohl nicht bewusst, welchen Stein er ins Rollen brachte.

Ein wenig später belieferte die Marke ein ganzes Königreich und sein Name Schweppes wurde zum Symbol für chininhaltige Limonade. Vielleicht ruhte sich deswegen die Marke lange Zeit auf ihren Lorbeeren aus, aber das änderte sich, als der Schrei nach einem qualitativ hochwertigen Trinkgenuss immer größer wurde und neue Marken diesem Ruf folgten. Das Umdenken erfolgte und der Staub wurde in den 2015er Jahren von den Flaschen geklopft, als Thomas Henry oder Fever Tree den Markt rasant eroberten und sich die Sichtweise auf Tonic Water gänzlich änderte. 

Eine neue Ebene von Tonic Water musste her und so entwickelte Schweppes zusammen mit bekannten Barkeepern eine hochwertige Genusspalette, um den ebenso hochwertigen Gins einen gleichwertigen Partner zu präsentieren.

Wer mehr zur Geschichte erfahren möchte, kann gern beim Schweppes Premium Indian Tonic Water nachlesen.

Als Johann Jacob Schweppes 1870 es schaffte, nebst anderen, Wasser zu konservieren und mit Kohlensäure versetzte, war ihm wohl nicht bewusst, welchen Stein er ins Rollen brachte.

Ein wenig später belieferte die Marke ein ganzes Königreich und sein Name Schweppes wurde zum Symbol für chininhaltige Limonade. Vielleicht ruhte sich deswegen die Marke lange Zeit auf ihren Lorbeeren aus, aber das änderte sich, als der Schrei nach einem qualitativ hochwertigen Trinkgenuss immer größer wurde und neue Marken diesem Ruf folgten. Das Umdenken erfolgte und der Staub wurde in den 2015er Jahren von den Flaschen geklopft, als Thomas Henry oder Fever Tree den Markt rasant eroberten und sich die Sichtweise auf Tonic Water gänzlich änderte. 

Eine neue Ebene von Tonic Water musste her und so entwickelte Schweppes zusammen mit bekannten Barkeepern eine hochwertige Genusspalette, um den ebenso hochwertigen Gins einen gleichwertigen Partner zu präsentieren. 

Wer mehr zur Geschichte erfahren möchte, kann gern beim Schweppes Premium Indian Tonic Water nachlesen.

Das Design:

Man entschied sich bewusst für natürlich verlesene Zutaten und hergestellte Aromen, wie auch für die runde bauchige Flasche. Damals schon als “betrunkene Flasche” bezeichnet, ist das Design speziell dafür gedacht, Kohlensäure länger zu erhalten und nebenbei liegt sie gut in der Hand. 

Das Label wieder klein gehalten, erstrahlt es in einem eleganten silbernen Hintergrund, auf dem sich rosafarben die Pflanze des Pink Pepper hinter dem Logo präsentiert. Wir finden das Gesamtkonzept sehr hochwertig.

Geruch und Geschmack:

Schon im Geruch des Schweppes Premium Pink Pepper bemerken wir deutlich eine zart würzige Note des Pfeffers, gepaart mit den bitteren Düften des Chinins und erfrischend prickelnder Kohlensäure. Zusammen ein tolles Trio, welches die Nase erobert. 

 

Im Geschmack kommt das Würzig-Scharfe des Pink Peppers sofort heraus, welches zusammen mit dem Chinin eine ganz eigene Richtung eingeht. Man schmeckt das Würzige, jedoch dominiert es nicht zu sehr das Tonic. Eine leichte Schärfe, vom Pfeffer kommend, schwingt mit und auch das Bittere gewinnt durch diesen eine zusätzliche spannende Nuance. Allerdings ist auch die Zitrusnote sehr präsent, was den übrigen Aromen etwas den Auftritt nimmt. 

Auf Eis ein tolles Erfrischungsgetränk mit ordentlich Pepp im Glas. Als Tonic Water eine wahre Bereicherung.

Zu einem außergewöhnlichen Tonic Water können verschiedene und ebenso extravagante Ginsorten genutzt werden. Besonders gut unterstreicht er eh schon pfeffrige Ginsorten, wobei man hier mit der Dosierung wirklich aufpassen muss.

 

Absolut passend empfinden wir allerdings Gins, welche schon eine versteckte Pfeffer- oder Gewürznote innehaben und die durch das Tonic Water erst so richtig hervorkommen. Ein toller Filler zu tollen Gins.

Wir sind vom Schweppes Pink Pepper positiv überrascht. Unsere anfängliche Sorge, es sei zu scharf oder überdreht, ging zum Glück im Gin auf. Wie man bei der Premiumreihe von Schweppes sagen kann, wieder ein harmonisch, aber dennoch kräftiger Filler mit besonderen Eigenschaften, für den besonderen Gin.

Es schmeckt uns pur und auch in passenden Spirituosen, aber mit einigen Ginsorten gibt es eine ganz tolle Kombination ab, die einen wirklich da hinschicken wird wo der Pfeffer wächst, nämlich zu deinem Drink.

Eure Plattform um das Produkt zu kaufen: