Product added to wishlist
View Wishlist

Fever Tree Naturally Light Tonic Water

Add to Wishlist

Produkt: Fever Tree Naturally Light Tonic Water

Art: Leichte Tonic

Herkunft: England

Hersteller: Fever Tree Ltd, Kildare House 3 Dorset Rise, London EC4Y 8EN England

Enthält: Schwefeldioxid, Milch, Sulphite, Farbstoffe


Eure Lieblingsplattform um das Produkt zu kaufen:

Fever Tree Naturally Light - Amazon Fever Tree Naturally Light - Ebay


 

Beschreibung


Zutaten:

Wasser, Zucker, Kohlensäure, Bitterorange, natürliche Aromen, natürliches Chinin, keine künstlichen Süßungsmittel, Konservierungsstoffe oder Aromastoffe


Story Geruch und Geschmack Fazit assende Gins

Das will ich haben

 

Das kalorienarme Light Tonic Water von Fever Tree

Leicht und natürlich kommt das Fever Tree Naturally Light Tonic Water daher und umgarnt mit seinen lockeren Bitternoten die Geschmacksnerven. Im Jahre 2008 wurde es als das weltweit erste reine, natürliche Tonic Water angekündigt – und das bei vollem Geschmack.
Zucker ist in jedem Tonic Water zur Genüge enthalten, zu viel für manch einen. Der Gegenspieler zur bitteren Note versüßte uns bisher viele Drinks auf bombastische Weise, aber damit macht Fever Tree nun Schluss.

Das Naturally Light Tonic Water zeigt mit seinem Titel schon viel von seinem gesetzten Ziel. Wie wir es von der Marke Fever Tree kennen, kommen nur “naturally” natürliche Zutaten zum Einsatz, um die hohe Qualität und den gehaltvollen Geschmack zu erreichen. So wird eine Kombination aus handgepressten Zitrusfrüchten, hochwertigem Chinin aus dem Kongo und Quellwasser aus dem regionalen Staffordshire verwendet. Beim “Light” setzt Fever Tree diesmal auf die geringe Verwendung von Fruchtzucker statt natürlich gewonnenen Zucker. Das halbiert die Kalorien gleich mal um 50% und gibt neue Geschmacksnuancen frei. Perfekt für eine Menge von Longdrinks mit leichten Bittergeschmack und für alle gesundheitsbewussten Genießer.

Story:

Als Charles Rolls und Tim Warrillow sich entschieden gegen die chemischen Geschmacksverwirrungen aktueller Limonaden vorzugehen, wussten beide nicht, welchen Erfolgsweg sie einschlagen würden. Beide kommen aus der Lebensmittelbranche und haben zusammen gute Erfahrung, um aus einer Idee Wirklichkeit und später einen Erfolg werden zu lassen.
Ihr Ziel war es zu einem erstklassigen Gin auch einen erstklassigen Begleiter zu schaffen. Da war ihnen mehr als klar, dass sie dazu rein natürliche Zutaten verwenden werden.
Nach monatelanger Recherche in Englands Bibliotheken fanden sie die Orte und Zutaten, welche sie für ihre Umsetzung benötigten.

Hochwertiges und eines der reinsten Chinin-Vorkommen aus dem Kongo, Zitrusfrüchte aus erstklassigem Anbau und Quellwasser aus dem Nationalpark Staffordshire sind die Basis ihrer Getränke. Der Name Fever Tree stammt vom Baum, von dem das hochwertige Chinin gewonnen wird: Dem “Fieber-Baum”. Im Jahre 2005 verließen die ersten Flaschen Indian Tonic Water das Band und waren der Anstoß zu einer weltweiten Erfolgsgeschichte. Heute umfasst das Repertoire der Marke Fever Tree viele unterschiedliche Tonic Water und weitere erfrischende Mixgetränke. Geschaffen, um ein optimales Geschmackserlebnis zu erleben und das auf Premium-Niveau.

Geruch und Geschmack:

Der Geruch des Naturally Light Tonic Water verrät schon eine reduzierte Süße, denn die würzigen und floralen Noten sind mehr zu vernehmen als zum Beispiel beim Fever Tree Indian Tonic Water. Der erhöhte Kohlensäuregehalt kribbelt in der Nase.
Geschmacklich treten hier, wie vom Hersteller angekündigt, deutlich die bitteren Noten hervor. Durch das Mehr an Kohlensäure werden sie gut gebunden und angenehm verstärkt. Mit dem reduzierten Zuckergehalt schmeckt das Tonic Water zudem erfreulich trocken und die Kohlensäure wirkt erfrischend. Eine leichte Süße ist zu vernehmen, welche aber für mich schwer wahrzunehmen ist.

Fazit:

Ein tolles Erfrischungsgetränk für die einen, zu herb für die anderen – eben keine prallig-süße Geschichte. Es ist an das Indian Tonic Water angelehnt, zeichnet sich aber meiner Meinung nach durch die geringe Süße aus.
Das ändert aber nichts an den Möglichkeiten, welche das Fever Tree Naturally Light Tonic Water ermöglicht. Ich persönlich empfinde den Geschmack als erfrischend, trocken und etwas bitter. Genau richtig für einige Gins und andere Longdrinks. Wieder andere empfinden das Tonic Water wohl als zu einseitig oder zu lasch. Daher schnell mit Gin probieren.

Passende Gin Sorten zum Fever Tree Naturally Light Tonic Water:

Zu einem leichten oder eher schon Dry Tonic Water wie dem Fever Tree Naturally Light Tonic Water passen Wacholder Gins und kräuterlastige Gins. Ich probierte mich hier am The Duke, Windspiel und dem Iris Dry Gin. In den meisten Fällen blieb der Wacholder unberührt dominant oder wurde durch die bittere Note angenehm verstärkt. Aber auch der Siegfried Gin und Gin Sul kamen hier zu einem erfrischend angenehmen Ergebnis. In allem wirkte das Tonic dezent zurückhaltend und gab den jeweils fruchtigen Noten oder Kräuternuancen genügend Raum. Mit dem richtigen Verhältnis von Tonic zu Gin kann man nach Belieben jonglieren.


Eure Lieblingsplattform um das Produkt zu kaufen:

Fever Tree Naturally Light - Amazon Fever Tree Naturally Light - Ebay