Product added to wishlist
View Wishlist

Windspiel Dry Gin

(1 Kundenrezension)

Marke/Gin: Windspiel Dry Gin

Art: Dry Gin

Kategorie: Wacholder Gin

Herkunft: Deutschland / Eifel

Alkoholgehalt: 47 % Vol

Hersteller: Eifelion Gmbh, Julius-Saxler-Str. 3, D-54550 Daun

Allergene: Enthält SULFITE


Eure Lieblingsplattform um das Produkt zu kaufen:

Amazon Logo AmaGin

 

 


 

Beschreibung

Zutaten:

Wacholder, Zitrone, Ingwer, Zimtrinde, Koriander, Lavendel, Nelke und weitere geheime Zutaten auf Kartoffelalkohol-Basis

Elegantes Ginspiel im Windspiel

Der Windspiel Dry Gin überzeugt nicht nur durch seine elegante Aufmachung, sondern auch durch seine bodenständigen Zutaten. Aus den Eifeler Kartoffeln wird der Alkohol für den Premium Dry Gin gewonnen und erhält somit seinen milden Charakter. Diese werden im Eigenanbau durch die Vulkanerde und dem frischen Quellwasser zu einer besonderen Grundzutat für den Gin. Während die meisten Gins auf Getreidebasis gewonnen werden, nimmt dieser Gin damit einen gänzlich anderen Weg. Abgerundet wird er durch verschiedene klassische Botanicals wie Wacholder und Zitrus aber ebenso Lavendel und Zimtrinde spielen in diesem ”Ginspiel” eine angenehme und tragende Rolle. Ein erstklassiger Gin mit erstklassigen Wurzeln und einer spannenden Geschichte.

Windhund_mit_Windspiel_Gin_amagin-de-min
Credits: Windspiel Gin

Geschichte zum Windspiel Gin:

Hinter dem Premium Dry Gin Namens Windspiel steckt eine einfache wie auch grundsolide Geschichte vier junger, moderne Menschen, welche ihren Traum von Unabhängigkeit und einem selbstbestimmten Leben näher kommen wollten. Man könnte sagen, dass sich die Lösung in der Kartoffel versteckte aber das wäre etwas zu einfach gewesen. Jedoch wie jede Geschichte, fängt auch diese mit einer Vision an, in der es um Selbstverwirklichung, Mut und der Nähe zur Natur geht.

Im Jahre 2008 besuchten und verliebten sich die vier “Windspiels” in die Gegend um den Ort Berlingen in Rheinland Pfalz, welcher in der beschaulichen Natur der Vulkaneifel liegt. Hier fanden Sandra Wimmeler, Denis Lönnendonker, Rebecca Mertes und Tobias Schwoll nicht nur Freude an der Natur und dem ländlichen Leben, sondern brachten auch Visionen mit an die allabendliche Tafel, welche bald “Hand und Kartoffel” fand. Tobias Schwoll wurde zum Meister des Erdapfels und setzte damit einen seiner Träume um. Als der Gedanke nach einem eigenen Gin laut wurde, kam Holger Borchers, erfahrener Destillateurmeister, zu der kleinen Truppe dazu und es begann ein munteres Experimentieren bis sie ihrem Ziel näher kamen: Einen feinen, edlen Gin zu konzipieren, der den erlesenen Abenden unter Freunden und dem vollen Genuss gerecht wird.

Namensfindung:

Wie kommt man zu einem ausgefallenen Namen wie Windspiel? Hatte einer der Gründer eine Hundezucht, ein besonderes Erbe oder eine besondere Leidenschaft?

Sagen wir der Preußenkönig Friedrich der Große hat maßgebliche Beteiligung an dem Namen und der aufgeblühten Begeisterung der Gründer an der Hunderasse. Der König besuchte einst denselben Ort und begeisterte sich schnell für die Natur, wie auch der “Eifeler Tartoffel”. Wäre er heute hier, würde er ein Tröpfchen wie den Windspiel Gin sicher lieben lernen.
Nach tiefgreifender Recherche der jungen Vier über den Preußenkönig, entdeckte Sandra schnell ihre Begeisterung für die Hunderasse, welche den König schon damals verzückte, begleitete und angeblich sogar im Grab beigelegt wurden. Die Leidenschaften verbanden sich und so wurde der Gin Friedrich dem Großen und seiner beiden Hingaben gewidmet.

Design:

Elegant und in feinem Gewand kleidet sich der Windspiel Dry Gin wie seine Besitzer. Klassisch und modern, edel und doch leicht verspielt.
Eine elegante, schlicht, braune Flasche zeugt vom Ursprung des Gins, während ein cremefarbenes Etikett das grazile Logo des Windspiel-Hundes trägt. Schlichte Eleganz ist aber manchmal nicht alles und so musste etwas unverwechselbares her. Etwas unverwechselbares wie ein hochwertiger Korken mit Goldring und einer edlen Kordel, welche geschmeidig wie eine Halskette um den Hals einer holden Dame liegt und erstrahlt.

Geruch und Geschmack:

Beim Geruch überzeugt der Windspiel Dry Gin mit einer weichen und feinen Note, während bei einigen ein leicht holziger Unterton mitmischte. Wacholder dominiert den ersten Eindruck, welcher schnell und weich weitergeführt wird von einer floralen Zitrus-Nuance. Der Alkohol ist nur leicht zu erspähen, wirkt allerdings warm und sanft.

Im Geschmack setzt sich das Bild fort und wird durch eine angenehme Frische vervollständigt. Auch hier überwiegt der harmonische Mix aus Wacholder un des erfrischenden Zitrusaromas in erster Linie. Leicht spürt man die Anwesenheit von Koriander und Zimt, welche für willkommene Abwechslung sorgen. Auch im Nachklang bleibt der Gin angenehm weich und mild, was wir der Kartoffelbasis zuschreiben.

Passende Tonic Water zum Windspiel Gin:

Nicht all zu oft stellen Gin Marken auch ihr eigenes Tonic her. Da trifft es sich gut, dass sich Windspiel sein eigenes Tonic hat einfallen lassen. Eine gelungene Komposition, denn nicht viele wagen sich an dieses schon stark dominierte Business und wer kennt seinen Gin besser als der Hersteller selbst?! Für deinen G&T empfehlen wir eine kleine Zitrus- oder Orangenzeste.

Fazit:

Ein mehr als klassischer Gin mit elegantem Auftritt. Wie oben beschrieben hält sich der Windspiel Gin an seinen Wurzeln fest und geht einen milden Weg unsere Geschmacksnerven herunter. Weich und anmutig, ist er eine willkommene Bereicherung für das Gin-Regal und gut geeignet zum Servieren und als G&T. Wer mehr Produkte der Marke Windspiel probieren möchte, ist mit dem Windspiel Sloe Gin oder dem Windspiel Premium Dry Gin Rerserve bestens beraten.

Eure Lieblingsplattform um das Produkt zu kaufen:

1 Bewertung für Windspiel Dry Gin

  1. Steffi S.

    Ein toller Gin, bei dem einfach nicht widerstehen kann. Ich komme aus der Gegend und finde, dass der Gin eine Bereicherung ist und das nicht nur für die Region. Und diese Hunde … einfach wunderschön. 😀

    LG
    Steffi

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.