Product added to wishlist
View Wishlist

20457 Hafencity Gin

Marke/Gin: 20457 Hafencity Gin

Art: London Dry Gin

Kategorie: Wacholder Gin / Kräuterlicher Gin

Herkunft: Deutschland

Alkoholgehalt: 43 % Vol.

Besitzer: Spirit of Hafencity, René Wolf, Am Sandtorpark 12, 20457 Hamburg

Hersteller: Dolleruper Destille, Neukirchener Weg 8A, 24989 Dollerup, Deutschland


Eure Plattform um das Produkt zu kaufen:

Amazon Logo AmaGin

 


Beschreibung


10 Zutaten:

Wacholder, Koriandersamen, Nana-Minze, Ingwer, Kamille, Orangenschalen, Kaffirlimettenblätter, Muskatnuss, Kubebenpfeffer, Angelikawurzel und weitere Zutaten


 

 

Story Herstellung Design Geruch und Geschmack Passende Tonic Water

Fazit

 

Den will ich haben

 

Der HafenCity Gin aus Hamburg – Wat ne Perle

Der 20457 Hafencity Gin ist eine weitere Errungenschaft aus der Hansestadt. Jung, frisch und dynamisch, gibt er seine ganz eigene Sichtweise aus der Hafenstadt preis. Er stammt aus der Mitte Hamburgs und möchte, ganz im Sinne von René Wolf, genau dieses Viertel wiederspiegeln.
Wer Rene kennt, sieht sich einem ruhigen, geerdeten und freundlichen jungen Mann gegenüber. Halt ein waschechter Hamburger. Er beobachtet, bevor er etwas sagt. Seinem Gin kann man einen ähnlichen Charakter nachsagen. Sein Geschmack ist zurückhaltend und dennoch präsent, sein Stil markant und dennoch grundsolide. Wir haben ihn mit Freuden getestet und finden, dass er ein wirklich runder London Dry ohne großen Firlefanz ist. Please serve and enjoy.

 

Die Story:

Die Geschichte des 20457 HafenCity Gins ist eine klassisch kurze, aber feine Geschichte. René Wolf, Kunstdirektor und Gourmet, wollte unbedingt seinen Kiez, sein Erlebtes und die Eindrücke eines ganzen Viertels einfangen. Allerdings nicht irgendeines Viertels, sondern die seit 2017 existierende HafenCity, in der er ebenfalls wohnt. Ein Ort an dem seit Jahrhunderten die Welt kommt und geht, vieles auf den Märkten verkauft wird und Gerüche und Geschmäcker sich die Zutaten in die Hand geben. Hier, an eben diesem Platz, treffen Traditionen auf eine moderne Welt. Das prägt einen Hamburger Jung.

Nach kurzer Testphase fand René 2017 seine Zusammenstellung und begeisterte kurz darauf den Kollegen und Barbesitzer Antonio Fabrizi, Betreiber des Club 20457 (https://www.club20457.com/) , ebenfalls in der HafenCity. Zusammen gründeten sie Spirit of Hafencity (Die Idee zum Gin entstand übrigens im Club). Der Name wurde schnell gefunden und gibt mit der Postleitzahl und dem Namen des Viertels unmissverständlich wieder, was drin ist.

Der Gedanke zur Hafencity: Bestehend aus dem Obstgroßmarkt mit seiner Frische, symbolisiert der Hafen und die Speicherstadt die exotischen Gewürze und Zutaten. Ein spannendes aufeinandertreffen zweier so unterschiedlicher Umschlagplätze kann nur ein Sinnesrausch ergeben.

 

Das Design:

Eine klassische dunkelbraune Apothekerflasche bildet hier die Basis und eine hübsche dazu. Es passt einfach zu der alten Hafenstadt und dessen Geschichte und wirkt, als ob sie im Regal eines alten Sammlers gefunden wurde, oder ein geheimer Zugang in einer längst vergessenen Apotheke die Schätze preis gab.
Das Etikett nutzt als Vorbild das Flussschifffahrtszeichen, welches an vielen Brücken und Überführungen zu sehen ist. Dieses regelt zwar die Vor- und Zufahrten unter den Brücken, aber in diesem Falle ist es eine kreative Eigenschöpfung und damit heißt es volle Kraft voraus zum Gin. Ein großes Symbol in roten und weißen Dreiecken.
Wir finden, das unterstreicht den Matrosen- und Hafennostalgiker in einem. In der Mitte und nicht gerade klein gehalten, befindet sich der Name des Gins. Eine kleine Boje, darüber Geburtsjahr und Herkunft des Gins, geben deutlich die Richtung zum richtigen Hafen an.

 

Die Herstellung:

Der 20457 Hafencity Gin findet das Licht der Welt allerdings nicht in Hamburg City, sondern in der kleinen Dolleruper Destille im Norden der Großstadt. Hier kann er unter ruhigen Umständen, mit den Vorgaben der Gründer zu seiner handverlesenen Reife kommen. Natürlich geht es vorher mit den Botanicals mehrere Tage in die Mazeration, um die wichtigen Öle zu extrahieren, bevor es in die kleine Kupferbrennblase aus dem Hause Arnold Holstein geht.

Schonend und sehr langsam wird der Gin vierfach destilliert, bevor er per Hand in die Flaschen abgefüllt wird. Danach geht es mit der Handarbeit weiter, denn es muss noch verkorkt, etikettiert und nummeriert werden. Der 20457 Hafencity Gin erfüllt die strengen Kriterien eines echten London Dry Gin.
Und das schmeckt man.

 

Geruch und Geschmack:

Im ersten Eindruck des Nosings dominiert etwas Nussiges und Waldiges, bevor leicht der Wacholder zu vernehmen ist. Gibt man dem Gin etwas mehr Zeit für die Sinne, entdeckt man noch weiche Noten von Orangen und das Erfrischende von Zitrus. Der Alkohol ist leicht zu vernehmen, aber im absoluten Kompromiss mit den verwendeten Zutaten. Somit ist der Geruchseindruck kräuterlich frisch und mit leichten Gewürzen und Zitrusfrüchten angereichert.

Im Geschmack kommt der Hafencity Gin etwas pompöser daher. Er will den Anfang mit einem kräftigen Limetten- und Minzgeschmack starten, gefolgt von einer nussig, waldigen Kräuternote, die keinesfalls dem ersten Eindruck nachsteht. Der Abgang ist mit seinen leicht scharfen Komponenten durchaus annehmbar und hält sich eine gewisse Zeit. Ein leicht öliger Charakter lässt die Wirkung der Zutaten durchaus durch den Mundraum wandern.

 

Passende Tonic Water:

Um den Charakter dieses frischen und leicht scharfen Gins zu erhalten, empfiehlt es sich ein nicht zu aufdringliches Tonic Water zu nehmen. Die Klassik Tonic Water oder auch ein Dry Tonic Water von Schweppes sind hier ideal.

Wem das zu trocken ist und wer der Schärfe gern zusätzlichen einen Kick geben will, dem empfehlen wir das Pink and Pepper von Schweppes. Hollaaaaa.

Fazit:

Der 20457 Hafencity Gin erfüllt die strengen Kriterien eines echten London Dry Gin.
Und das schmeckt man. Einerseits ist er ein ausgewogener Gin, in dem die Botanicals sich durchaus auf Augenhöhe befinden, zum anderen aber auch nicht. Uns überraschte der Gin, denn wir haben überlegt, wie müsste ein Spirit aus der Gegend eigentlich schmecken?!

Als wir uns kurz an der Kante des Piers wiederfanden, den Geruch des Wassers, ölige Schwere und exotische Nebenklänge vernahmen, wussten wir, dass wird interessant. Denn ein Hafen ist Treffpunkt und Umschlagplatz für vieles. Hier treffen viele Eindrücke aufeinander, einige dominant und andere begleitend.

Der ausgewogene und dennoch kräftige 20457 Hafencity Gin überzeugt eben durch die Brücke zwischen der Tradition und der Moderne. Sein Schifffahrtsschild regelt den Zugang der Botanicals, die eure Nerven runterrutschen werden und lässt genau das durch, was er durchlassen möchte. London Dry finden wir hier, wegen der sehr abgeschwächten Wacholdernote, eher nur im Verfahren wieder. Ein erfrischendes, leicht exotisches, mit angenehmer Schärfe kombiniertes Destillat und im Tonic Water ein toller Teamplayer.

 

 


Eure Plattform um das Produkt zu kaufen:

Amazon Logo AmaGin

 

 


Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „20457 Hafencity Gin“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.