Product added to wishlist
View Wishlist

London Dry Gin

Alle London Dry Gin´s auf einem Blick

Einer der beliebtesten Sorten im bekannten Gin-Universum ist der London Dry Gin. Hier wird besonderen Wert auf  klare Regelungen im Herstellungsverfahren gelegt. Auch wenn dieses erst seit 2008 von EU festgelegt wurde, existiert das Verfahren schon ein wenig länger. Um eine Herkunftsbezeichnung handelt es sich hierbei nicht, somit hat der Begriff also nicht zwingend etwas mit der Hauptstadt des Vereinigten Königreiches zu tun.

Nein, es handelt sich mehr um das Verfahren, welches festlegt wann, was und wieviel. Im Gegensatz zum Dry Gin, werden nämlich alle Botanicals hier zeitgleich vor der zweiten Destillation dem Neutralalkohol hinzugefügt. Ein wesentlicher Punkt und Unterschied. Ebenso ist die Zugabe von Aromen und Farbstoffen hier strikt untersagt und auch der Zuckergehalt ist auf maximal 0,5 Gramm pro Liter festgelegt.

Aber auch hier dominiert der Wacholder, welcher meist untermalt wird von bekannten feinen Gewürzen. Der London Dry Gin ist vielleicht wegen des traditionellen Verfahrens und des klassischen, leicht varrierenden Geschmacks eines der beliebtesten Sorten.

 

Kurzfassung London Dry Gin-Verfahren:

  • – Keine Zugabe von aromatisierten und künstl. Zusätzen und Stoffen – erlaubt wie z. B. Farbstoffen
  • – Zugabe von Zucker oder Zuckerzusätzen bis max. 0,5 g pro Liter erlaubt
  • – Zugabe aller Botanicals zum Neutralalkohol vor der 2. Destillation

 

 

Ergebnisse 1 – 9 von 24 werden angezeigt