Product added to wishlist
View Wishlist

Fever Tree Aromatic Tonic Water

Produkt: Fever Tree Aromatic Tonic Water

Art: Florale Tonic

Herkunft: England

Hersteller: Fever Tree Ltd, Kildare House 3 Dorset Rise, London EC4Y 8EN England

Enthält: Schwefeldioxid, Milch, Sulphite, Farbstoffe


Eure Lieblingsplattform um das Produkt zu kaufen:

Amazon Logo AmaGin

 

 


Beschreibung

Zutaten:

Wasser, natürlicher Rohrzucker, Kohlensäure, südamerikanische Angosturarinde, jamaikanische Pimentbeeren, Vanille, Grüner Ingwer, Kardamom, natürliche Aromen, natürliches Chinin, Keine künstlichen Süßungsmittel, Konservierungsstoffe oder Aromastoffe

Das neue Pink - Fever Tree Aromatic Tonic Water

Eine weitere Geschmackseroberung kommt mit dem pinkfarbenen Fever Tree Aromatic Tonic Water daher. Ein Begleiter der zunächst peppig süß aussieht, aber alle Anforderungen eines soliden Tonic Water erfüllen soll: Bittersüß und leicht scharf-würzig.

Was man diesem blumigen Softdrink nicht ansieht, in ihm stecken nicht nur spannende Zutaten, sondern auch ein kleines Abenteuer. Eine uralte Aufzeichnung der britischen Royal Navy verriet, neben Chinin, die Verwendung einer weiteren Zutat, die gegen Fieber und Seekrankheit verwendet wurde: Angosturarinde.

Dies verleiht dem Aromatic Tonic Water nicht nur seine zartrosa Farbe, sondern auch seinen einzigartigen Geschmack. Neben Extrakten der Angosturarinde kommen weitere Zutaten zum Einsatz. Vanille aus Madagaskar, Kardamom aus Guatemala und Ingwer aus Cochin sind weitere Exoten aus der großen weiten Welt der Feinschmecker. Eine spannende Kombination, die mit den bekannten Grundzutaten dem Chinin aus dem Kongo und dem reinen Quellwasser aus dem Staffordshire. 

Alles zusammen wurde nach langem Experimentieren auf ein optimales Verhältnis gebracht. Es entstand ein Tonic Water, das für alle eingefleischten Fans eine Überraschung sein wird und optisch einen modernen “Pink G&T” zaubert, der nicht nur zum Sommer passt. Gerade in Großbritannien ist der Pink G&T durch die Verwendung von Angosturarinde ein beliebtes Getränk seit je her.

Story:

Im Jahre 1814 veröffentlichte der Kapitän Matthew Flinders von der britischen Royal Navy, nach einem seiner zahlreichen Expeditionen nach Australien, folgenden Bericht „A Voyage to Terra Australis, in dem er die Verwendung von einem Tonikum auf Angosturarinde-Basis beschrieb. Viele Schiffsärzte bedienten sich dem Extrakt als Alternative zur bekannten Chini-Medikamentation. 

Für das Fever Tree Aromatic Tonic Water gingen Tim Warrillow und Charles Rolls erneut auf die Suche und stießen dabei auf eben diese Aufzeichnung. Die Grundlage zum Aromatic Tonic Water mit einer weiteren natürlichen Zutat war gegeben. Ganz im Sinne der beiden Gründer, die entgegen der aromatisierten und künstlichen “Mixer” einen hochwertigen Mitspieler für erstklassige Spirituosen wollten. Das gelang ihnen 2015 mit dem Fever Tree Indian Tonic Water. Ein Tonic, das aus rein natürlichen Zutaten besteht und für alle Erfrischungsgetränke neue Maßstäbe setzte. Seit dem stellt Fever Tree eine spannende Reihe verschiedener Geschmäcker her, welche schon viele Auszeichnungen für sich beanspruchen konnten. Eine bekannte und hochwertige Marke, welche ganz oben mitspielt. 

Geruch und Geschmack:

Schon im Geruch vernehmen wir neben der kribbeligen Kohlensäure einen Mix aus bitteren Noten und einer leichten Süße. Eine tolle Mischung aus würziger Schärfe vom Ingwer und Gewürzen, der Bitterness der Angosturarinde und leicht süßen Eindrücken der Vanille.

Der Geschmack des Fever Tree Aromatic Tonic Water beginnt mit einer nicht unbekannten Bitternote. Man schmeckt aber hier den Unterschied mit der Angosturarinde heraus. Augenblicklich gesellt sich eine leicht scharfe Würze und ein Vanillegeschmack übernimmt den Part der sanften Süße. Frisch und fröhlich übernimmt das Tonic Water einen sauberen, würzig süßen Abgang.

Passende Gins zum Fever Tree Aromatic Tonic Water:

Wacholder Gins machen mit dem Aromatic Tonic Water keine schlechte Figur finden wir. Die eh schon starken Wacholdernoten erlangen durch die Würze des Ingwer und anderen Zutaten einen zusätzlichen Schub. Die bittere Angosturarinde erfüllt ihre Aufgabe perfekt und stellt den Hauptzutaten eine tolle Bühne zur Verfügung. Dass die Farbe da noch einen zusätzlichen Touch mit einbringt, empfinden wir als Klasse und mit der richtigen Deko kommen wir dem britischen Original schnell näher.

Fruchtige Gins sind nun, sagen wir, eher ein Versuch. Der Versuch den richtigen oder eher passenden Geschmack zu finden. Einige Frucht-Gins mögen gehen, aber ansonsten ist das wie russisch Roulett.

Vom Hersteller selbst, wird eine breite Palette an verschiedenen Gins empfohlen. Vom sommerlichen Tanqueray Flor de Sevilla Gin, dem pfeffrigen Opihr Gin oder dem klassischen Plymouth Gin.

Fazit:

Von der Farbe des Aromatic Tonic Water von Fever Tree solltet ihr euch nicht abschrecken lassen. Hier kommt kein rein süßes Früchtchen, sondern ein Filler, der neben der süßen Vanille auch mit einer schönen, etwas anderen Bitternote, einem leicht scharf-würzigem Aroma und einer schönen runden Frische überzeugen kann. Sicherlich empfanden einige unserer Tester das Tonic Water immer noch süß, wer ihm aber tief in die von Kohlensäure bedeckten Perlen schaut, findet mehr. Ein spannendes und etwas anderes Tonicum, dass mit Farbe und Format euren G&T zaubert. Gerne auch an einem Sonntag Mittag zum Lunch.

Eure Lieblingsplattform um das Produkt zu kaufen: