Product added to wishlist
View Wishlist

Friday Chic Gin

Add to Wishlist

Marke/Gin: Friday Chic Gin

Art: Dry Gin

Kategorie: Fruchtige/Zitrus-Gins

Herkunft: Portugal

Alkoholgehalt: 40 % Vol

Hersteller: Caves da Montanha, A. Henriques Lda, Rua Adriano Henriques 12, Apartado 18, 3781-909 Anadia – Portugal


Eure Plattform um das Produkt zu kaufen:


 

Beschreibung


Zutaten:

Baga Weinblätter, Wacholder, Kardamom, Rosenblüten und Orangenblüten


1. Story 2. Design 2. Herstellung 3. Geruch und Geschmack 4. Fazit

5. Den will ich haben

It’s Friday – It’s Chic Gin time

Perfekt zum Beginn des Wochenendes hält der Friday Chic Gin bei uns Einzug. Der Portugiese will durch seine Eleganz bestechen und seinen Geschmack überzeugen. Lediglich 5 Botanicals vereinen sich zu einem Frischeerlebnis, welches die offenherzige portugiesische Seele wiedergibt und versucht die Weinberge und Früchte des Landes einzufangen.

Ein Premium Gin aus den warmen Gefilden und den Händen eines alten Familienunternehmens, welches sich seit vielen Generationen dem Leib und Wohl des Genusses widmet. Der Friday Chic Gin ist ein unabhängiger Geist in einer weißen Flasche, subtil und doch so leicht. Durch Portugal, Italien und Polen nimmt der Friday Chic Gin den Gin-Liebhaber mit auf eine kleine Reise, welche die Neugierde und den Ehrgeiz neue Gin-Sorten zu entdecken, weckt.

Die Story:

Das Familienunternehmen Caves da Montanha produziert seit über 70 Jahren mittlerweile in der 4. Generation die verschiedensten Brände und Weine und kann auf eine lange Erfahrung zurückblicken. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis man mit einem modernen Gin glänzen wollte, der besonders durch seine lokalen Botanicals überzeugt. In der portugiesischen Weinbauregion Bairrada gelegen, welche weltbekannt für Ihre Weine aber vor allem für die Baga-Traube ist, wollte man etwas Außergewöhnliches probieren und machte sich diese Weinblattsorte zunutze. Da ließen die ersten Medaillen nicht lange auf sich warten und 2016 gewinnt er die ertse Bronzemedaille bei den Internationalen Wein- und Spirituosenwettbewerb.

Das Design:

Die elegante Flasche des Friday Chic Gin wird in Spanien produziert, bevor sie dann noch auf die Reise nach Polen zum lackieren geht, während der Deckel in Italien hergestellt wird. Eine interessante Tatsache, die die hohen Ansprüche der Hersteller nur verdeutlicht.
Die Glasflasche liegt hervorragend in der Hand und erinnert mich vom Handling her promt an den Ortiz Gin, der vom Flaschendesign ähnlich geschmeidig in der Hand liegt. Zum Verlieben. Das elegante Weiß strahlt einen regelrecht an und möchte zeigen, dass es sich um einen Premium Gin handelt. Auch der breit angefertigte Drehverschluss aus Italien, welcher auf dem Kopf ebenfalls das Symbol eingelassen präsentiert, ist sehr hochwertig. und auf dem Kopf ist ebenfalls das Symbol eingelassen.

Die Herstellung:

Über die Herstellung haben wir bisher nur wenig in Erfahrung bringen können, tippen allerdings auf eine klassische Herstellung. Sobald wir mehr wissen, könnt ihr es hier nachlesen.

Geruch und Geschmack

Im Geruch gibt sich der Friday Chic Gin betont leicht und angenehm weich. Eine dezente Frische in Form von Zitrus- und Orangennoten nehmen neben einer lockeren Würze und dem süßen Unbekannten Platz. Ein sehr unauffälliger Gin aber das gefällt uns, denn er bleibt auch hier elegant zurückhaltend. Der Alkohol kribbelt anfänglich jedoch sehr in der Nase.

Im Geschmack gibt der Friday Chic Gin sich alles andere als zurückhaltend. Zwar überrennt der Gin einen auch nicht, dennoch kommen hier die fruchtigen Eigenschaften zur vollen Geltung. Orangen, Zitrus und ein würziges Mixpaket kommen geschmeidig im Mund an und verbreiten eine wohlfühlende Wärme und ein frisch-beeriges Bouquet. Ein spannender Geschmack und ein leichtes Kribbeln auf den Lippen, laden zum nochmaligen Probieren ein.

Passende Tonic Water:

Ein solch markanter Gin wie der Friday Chic hat sicherlich viele Möglichkeiten und die testeten wir für Euch einmal durch. Besonders interessant waren das Fever Tree Tonic Water Mediterranean oder das Elderflower.

Die klassischen Tonic Water geben den Zitrus- und Orangennoten eine zusätzliche Bühne. Erfrischend, lebendig und vor allem fruchtig, mit der zusätzlichen Bitternote ein interessanter Mitspieler.

Mit dem Fever Tree Mediterranean Tonic Water haben wir einen leichten Gintonic probiert. Mit einer Scheibe Ingwer oder Pfefferkörnern kommt die Frische und das unterbewusst Kribbelnde beim Gin am besten zur Geltung.

Das Thomas Henry oder Fever Tree Elderflower Tonic Water ergibt eine richtig süße Fruchtbombe. Denn im Friday Chic kommen die beerigen Charakteristika in die richtige Balance. Dekoriert mit ein paar Früchten ist es ein erfrischendes Frühlings- und Sommergetränk. Eigentlich kann es aber zu jeder Jahreszeit genossen werden 😉

Im Ganzen fanden wir, dass alle Tonic Water aus dem Friday Chic Gin etwas herausholten, das bisher versteckt war. Ein toller Gin, der so variabel seine Facetten preis gibt, dass es Spaß macht mit ihm zu experimentieren.

Fazit:

Fruchtiger, blumiger und erlebnisreicher kann der Abend wohl kaum beginnen, also anschnallen und treiben lassen. Der Friday Chic Gin mag sich dezent geben, aber er überzeugte uns wirklich durch seine frischen Nuancen und seinen lebendigen Charakter. Besonders die Damen unserer kleinen Testgruppe waren von dem Gin begeistert. Leicht, angenehm und ohne große Geschmacksbomben überzeugte der Gin pur, wie auch im Gintonic uns sehr. So kann das Wochenende starten, mit einem spritzigen Friday Chic Gin.


Eure Plattform um das Produkt zu kaufen: