Product added to wishlist
View Wishlist
Die-Gins-der-Alpen-AmaGin
Allgemein

Die Gins der Alpen

The Liquid Sound of the Alps

Von den Wies´n zum Gipfel

Die Alpen sind groß, sie umfassen nicht nur Kilometer in jede Himmelsrichtung, sondern auch in die Höhe. Hier hissen europäische Länder wie Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien oder die Schweiz ihre Flaggen. Und einige kleine und große Destillerien machten sich daran, mit bekannten und versteckten Zutaten ganz individuelle Gins zu schaffen, die für diese einzigartige Landschaft und deren Menschen stehen.

Mit Zutaten wie Edelweiß, Kornblume, Klatschmohn, weißer Trüffel oder Alpenveilchen wollen sich diese Gins abheben und das wiedergeben, was die Alpen ausmacht. Eine teils unberührte und sagenhaft schöne Natur. 

Wir sind selbst Wander-Fans und genießen jeden Trip in die Natur und was wir hier teils für Naturschauspiele erleben durften, die Entschleunigung und die Ruhe, sind nur ein paar Gründe, die uns immer wieder hierher zurück kehren lassen. Wir stellen euch jetzt verschiedene Gins aus den Alpen vor und ihr werdet euch wundern, welche Geschmacksrichtung manche gehen können. 

Unser musikalisches Stück beginnt am Fuße der Alpen und wir wandern langsam, aber sicher die Geschmacksnerven symbolisch nach oben, zum Gipfel des Ganzen.

Wandertag über die Alpen mit dem richtigen Gepäck.

Die-Gins-der-Alpen_-Weide_Wiesen_Kuh

Das Intro:

The Duke Wanderlust Gin (Deutschland)

Angestimmt wird der „Liquid Sound“ mit einem blumigen Kräuterbusch – Dem The Duke Wanderlust Gin.

Der Münchner Gin geht neue Wege, und zwar Wanderwege. Dass die Alpen nicht erst mit der ersten Erhöhung beginnen, sollte man wissen, denn sie bieten schon vorher eine üppige Landschaft an wunderbarer Natur und tollen Eindrücken. Der Duke Wanderlust Gin reiht sich genau hier ein. Bedient er sich vieler Blüten und Blumen, welche man dort am Wegesrand findet und doch ist der Wacholder nie vergessen.

Als Grundlage dient hier der klassische The Duke Munich Dry Gin und bildet somit eine spannende Basis, auf welche die Kräuter und Blüten aufbauen können. Was entsteht ist ein überraschendes Abwandern der verschiedenen Zutaten. Beginnend mit dem floralen Touch, übergehend zu eleganten Zitrusnoten, worauf anschließend die Kräuternoten ihren Tanz beginnen. Spannend.

Der Weg beginnt

Z44 Gin (Italien/Südtirol)

Nach Wiesen und gemischten Wäldern, betreten wir nun die von Tannen und Hartholz bewachsenen Ebenen, welche viel Schatten spenden und kernige, holzige Düfte nach Erde und Tannen freigeben. Darunter die Zirbe, die mit ihrem extravaganten Duft für viele Spirituosen herhalten durfte.

Der Z44 Gin ist einer dieser Errungenschaften, welche die Zirbenzapfen aufs Etikett graviert haben und nicht nur da. Geschmacklich ein kleiner Wunderknabe, denn die Zirbe kommt super durch und vereint sich mit eleganten Kräutern und frischen Wiesennoten und gibt dem Gin einen kräftigen, aber formvollendeten Charakter.

Mal kurz Innehalten

Wolfrest Alba Trüffel Gin (Italien)

Unser Traum an Trüffel. Dieser Wolfrest Alba Gin aus Italien ist einzigartig, kräftig und mit einem Aroma, dass seines Gleichen sucht. Hierfür wird der klassische Wolfrest Gin als Basis verwendet, der eh schon eine überschaubare, aber schöne Ansammlung an Botanicals besitzt.

Die Hauptzutat allerdings bildet hier der weiße Alba Trüffel, ein unterirdisch wachsender seltener Pilz, der so manchen utpoischen Preis am Trüffel-Markt erzielt. Dieser ist nur zu bestimmten Zeiten an wenigen Orten zu finden. Klar, der Preis des Gins hat es auch in sich, aber wer von Trüffel gehört hat, weiß um die Exklusivität.

Und was wir euch versprechen können ist, dass der Gin einen Trüffelgeschmack hat, der unverkennbar und sagenhaft gut ist. Wir sind auf jeden Fall hin und weg.

Wir machen Halt in der Hütte

Löwen Gins (Österreich)

Man muss auch mal Pause machen und ganz kurz das Panorama aufsaugen. Ein Löwengebrüll durchzieht die lange Stille.

Wir genießen einen Gin aus der Kollektion der Löwen-Brennerei. Hier gibt es nicht nur einen klassischen Gin mit frischen Bergkräutern und eleganten Wurzeln, nein auch einen Safran Gin und einen fassgelagerter Gin, der euch die Gaumen warm werden lässt. Die Bergbrennerei Löwen residiert in einem alten Gutshaus, wie man es aus Märchen kennt und kann sich mehr als sehen lassen. Einkehren, Beine hoch (naja vielleicht doch unterm Tisch) und kurz die Bergluft einatmen.

Überzeugend ist ebenso das unglaublich elegante Design, dass an klare kleine Wasserfälle in Bächen erinnert oder an die gefrorenen Eiszapfen, welche das Gutshaus im Winter funkeln lassen. Eine absolut spannende Kollektion – Geschmacklich wie auch optisch.

Gipfelstürmer - Den Gipfel erreichen

Weißhorn Glacier Gin (Schweiz)

Wanderer aufgepasst.

Ihr erreicht den Gipfel, den Gletscher und hört einfach … Nichts. Diese geballte Stille, in der mehr steckt, als man denkt. Euer Blick schweift auf die Wolken um euch, die eine ganz eigene Landschaft bilden.

Den Gipfel erreicht man selten und nur wenige wagen sich auf einen Gletscher. Der Weisshorn Glacier Gin ist ein reines Destillat, das symbolisch kaum reiner sein kann. In der am höchsten gelegenen Destillerie werden seltene Zutaten, wie Edelweiß verwendet und mit dem reinsten Gletscherwasser versehen, dass es geben kann.

Er ist weich, angenehm, rund und verspricht eine feine Reise, bevor man aus dem Schatten eines Gletschers ins Sonnenlicht wandert und kurz an einer Sommerwiese inne hält. Mit tiefgehenden Kräuterzügen und einer unglaublichen Sanftheit spielt der Gin mit eleganten Facetten und einer Tiefe, die überraschen wird.

Die-Gins-der-Alpen_-Zugspitze_Gipfel_AmaGin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.