Product added to wishlist
View Wishlist

Löwen Green Gin

Marke/Gin: Löwen Green Gin

Art:  New Western Gin

Kategorie: Kräuter Gin

Herkunft: Österreich

Alkoholgehalt: 40 % Vol

Hersteller: Bergbrennerei Löwen, A-6883 Au-Rehmen 87, Österreich


Eure Plattform um das Produkt zu kaufen:

 

 

 


Beschreibung

Zutaten:

Wacholder, Holunderblüte, Orangen, der Rest ist geheim.

Der Löwen Green Gin - Ein Blumengruß aus den Alpen

Beim überwandern der verschiedenen Berghänge, Täler und Wanderwege sind sie allgegenwärtig und dennoch als selbstverständlich in unserem inneren Auge abgespeichert. Die Wiesen der Alpen. Der Löwen Green Gin widmet sich eben diesem wunderschönen und in der richtigen Jahreszeit kunterbunten Fleckchen der Alpen, welche wir so selbstverständlich überwandern. Die Bergbrennerei Löwen verkörpert mit ihren Gins die facettenreiche Landschaft der Alpen. Wer denkt, hier gibt es nur Berge, der sollte sich dem Gin mit größerem Interesse widmen.

Die Magerwiesen, welche unberührt von Mensch und Wirtschaft, an den Hängen und Tälern zu einer bestimmten Jahreszeit besonders erblühen, gilt hier die Aufmerksamkeit. Hier mähen Bauern noch von Hand mit Sense und Körperkraft und genau das kommt dem Green Gin zu Gute. Begrenzt und limitiert, werden hier die Heublumen verwendet, welche in der Umgebung der Brennerei Berglöwen wachsen. Sie spiegeln im Green Gin einen besonderen Part der Alpen wieder. Blumig, frisch und warm ist der Löwen Green Gin eine weitere Hommage an die Alpen und dem Herzen der Natur.

Die Story:

Als 1880 das große Wirtshaus erbaut wurde, wusste man noch nicht, dass es über 100 Jahre später wohl als Destillerie genutzt werden würde. Denn lange Zeit verfiel das Wirtshaus, bevor es 2013 zur Bergbrennerei Löwen umfunktioniert wurde. Das Wirtshaus wurde zum Gutshaus, der hintere Teil zur Brennerei und Lager. Hier lebt man einen Traum und das Leben, wie man es sich in den Alpen vorstellt.

In den bergigen Tälern des Ortes Au-Rehmen, im hinteren Teil des Bregenzerwaldes von Österreich liegt die Brennerei am Rande des Dorfes. Umgeben von Berghängen, Wäldern, Wiesen und Flüssen, die das Panorama der Alpen prägen, holt die Familie genau hier ihre Inspiration und auch Rohstoffe für ihre Destillate her. Natürlich macht eine traditionelle Brennerei in einem kleinen Dorf nicht nur Gin.

Das Sortiment geht von verrückt klingenden Schnäpsen, Hausmittelchen und Likören wie dem Bergheu Schnaps, Bärenfang weiter zu Ziegen-Heu-Likör. Die Gin-Kollektion allerdings spiegelt für uns die Alpen in ihren vielen Facetten wieder. Als Basis der Kollektion dient der Löwen Dry Gin der mit seinem klassischen Charakter perfekt geeignet und für sich auch ein tolles Tröpfchen ist. Auf ihn folgen, der Löwen Green Gin und zwei spannende Editionen wie dem fassgereiften Löwen Wood Gin und dem edlen, durch Safran verzierten, Leo Nobile Gin.

Das Design:

Beim Design sind sich alle einig – Was ein Augenschmaus. Wie ein eleganter Flakon einer längst vergessenen Parfümflasche präsentiert sich die Löwen Gin-Serie. Elegant, hochwertig und auch als Vase geeignet.

Das Glas ist mundgeblasen und zylindrisch in seiner Form. Seine Oberfläche allerdings ist wellenartig geriffelten, was dem ganzen nicht nur eine interessante Haptik gibt, sondern das Aussehen extravagant anhebt. Ein wenig erinnern die Flaschen an die in den 40er Jahren bekannten Lyngby Vasen.

Absolut passend dazu der Glaskorken, der das gute Stück verschließt. Das Etikett dezent und transparent, wurde mit einem aufwendigen verfahren auf das gewellte Glas gebracht. Der elegante “Bilderrahmen”, der das Etikett abgrenzt ist hier diesmal passend in einem saftigen Grün gehalten. Über ihm thront das Wappen der Bergbrennerei, der Löwe. Innerhalb des Rahmens findet ihr den Name und das Hauptbotanical. Weiter unten weitere Infos und Details über den Gin. Das Konzept ist ein echter Hingucker und der Gin zieht die Blicke im Regal schon von Beginn an auf sich.

Die Herstellung:

Die Magerwiese kann man nur zu einer bestimmten Saison ernten und das auch nicht in Hülle und Fülle. Wie der Name schon verrät, sind es eher spärlich bewachsene Wiesen. Schonend, wird die Wiese von Hand von Bauern mit Sense gemäht. Das trockene Heu und die enthaltenen Blumen werden im hauseigenen Basisalkohol mazeriert und das mit ausreichend Zeit, um ihr vollem Aroma zu erhalten. Im Dry Gin kommen dann die bekannten Zutaten zum Einsatz wie viele Kräuter aus dem Umland und der Wacholder.

Dann erfolgt die Destillation im Feinbrandverfahren, bei dem das Herzstück des Brands unter hoher Geduld und Präzision von seinem Vor- und Nachlauf getrennt wird. Denn genau das Stück wollen wir haben. Dieses zeitaufwendige Verfahren ergibt aber eine reines Destillat von hoher Qualität. 

Geruch und Geschmack zum Sipsmith Lemon Drizzle Gin:

Beim Öffnen des eleganten Glaskorkens strömt uns schon ein Geruch nach Wiese, Kräuter und Wald entgegen. Frisch gemähter Rasen, Heu, feinste Frische, die an morgendlichen Tau auf den Blätter der Kräuter erinnert, leicht verwoben mit den grundlegenden Zutaten. Ein spannender floraler Kräutergeruch, der bei häufigen antesten sich immer mehr und mehr in die einzelne Bestandteile gliedert. 

Den Geschmack erwarten wir mit Freude. Uns erwartet ein üppiger Kräutergeschmack, der einen sagenhaft blumigen Part an Heu und einen fruchtigen der Holunderblüten mit sich bringt. Umfangreich und dennoch mit einer angenehmen Milde zeigt der Gin, dass Stärke nicht immer im Alkohol liegen muss, denn diesen merken wir gar nicht. Dieser transportiert nur die intensiven Aromen. Der Abgang ist ebenfall mild und weich.

Passende Tonic Water:

In erster Linie empfehlen wir den Gin pur. Wer sich am Tonic Water probieren möchte, sollte die Leichtigkeit des Gins berücksichtigen. Hersteller und nach dem Test auch wir, empfehlen Light Tonic Water oder auch ein frisches Dry Tonic. Beide geben dem Gin genug Raum und bereichern ihn mit frischer Kohlensäure und leichter Bitterness, die den Kräutern perfekt zuspielt. Garniert mit einem Rosmarinzweig und genießen.

Mediterranean Tonic Water sind ebenfalls gut, jedoch durch das erneute anheben der Kräuteranteile, war es für einige Tester vielleicht zu intensiv. Denjenigen denen es schmeckte, legten das Glas nicht mehr aus der Hand.

Fazit:

Als begeisterte Wanderer und Bergfans, sind wir schon von den anderen Gins der Bergbrennerei Löwen angetan gewesen. Ihre Serie verkörpert die uns beliebte und facettenreiche Landschaft auf so unterschiedliche Weise. Kühle Bäche, warme Wiesen, raue Felsen und grüne Wälder. Der Löwen Green Gin verkörpert auf erfrischende und belebende Art und Weise die Wiesen dieser wundervollen Landschaft, welche wir so selbstverständlich bewandern.

Der Gin ist extrem spannend, er schmeckt nach Heu, frischen Kräutern, Wacholder und gibt perfekt ein ganz eigenes Landschaftsbild wieder. Frische Wiesen, warmes gemähtes Gras und fruchtige Bestandteile von Holunder treffen hier auf Kräuter und Wurzeln der Alpen. Der Gin ist weich und dennoch kräftig, hat eine gewisse Tiefe und dennoch eine Leichtigkeit. Bei diesem Gin merkt man, dass viel Liebe und Geduld eingeflossen ist. Natürlich macht der auch im Gintonic eine top Figur und geht in Longdrink so richtig auf.

Eure Plattform um das Produkt zu kaufen:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Löwen Green Gin“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.